Schriftzug
Home Kontakt Links Archiv AG Schmetterlinge  
wer wir sind häufige Fragen Themen unsere Natur  
Meinung
 
Geier in Deutschland
 

 
 
 
 


Meinungsäußerungen der Natur- und Umweltschutzverbände

Aktuelle Stellungnahmen, z.T. im Rahmen der Anhörung zu Verfahren

Den Naturschutzverbänden wird häufig nachgesagt, sie seien "immer dagegen". Nichts davon ist wahr - sofern es sich um ordentlich durchgeführte Verfahren handelt. Wie unseren unten aufgeführten Stellungnahmen zu entnehmen ist, sind grundsätzliche Einwendungen gegen Planungen die Ausnahme. Mitunter wenden wir uns aus Naturschutzgründen (und genau das ist ja unsere Aufgabe!) gegen Teile von Vorhaben. In Einzelfällen geben wir Anregungen, die dazu geeignet sind, die Umsetzung der Planungen zu verbessern.
Auf dieser Seite finden Sie immer unsere Stellungnahmen des laufenden sowie des Vorjahrs. Alle älteren Stellungnahmen haben wir ins Archiv verschoben (Link ganz unten auf der Seite).

Technische Anmerkung: Sofern eine Stellungnahme ohne hinführenden Text nur als PDF veröffentlicht wurde, ist die "Überschrift" unterstrichen und Sie finden die Stellungnahme direkt mit einem Klick darauf.

- 2021 -

Bebauungsplanverfahren "Schlattäcker", Haigerloch-Weildorf (17.09.2021)

Bebauungsplanverfahren "Kirchwiesen IV – 2. Änderung", Nusplingen (02.09.2021)

Bebauungsplanverfahren "Großer Acker II", Dotternhausen (02.09.2021)

9. Änderung des Flächennutzungsplans zur Ausweisung einer Sonderbaufläche "Solarpark Lautlingen", Albstadt-Lautlingen (25.08.2021)

Einbeziehungssatzung "Geyerbad", Meßstetten-Oberdigisheim (13.08.2021)

Bebauungsplanverfahren Sondergebiet "Steigle", Dormettingen (13.08.2021)

Bebauungsplanverfahren "Ob den Gärten", 2. Erweiterung und dritte Änderung, Dautmergen (13.08.2021)

Wasserrechtliche Erlaubnis - Hochwasserschutz, Rosenfeld-Täbingen (Weiherbach) (05.08.2021)

Wasserrechtliche Erlaubnis für den "Langen Brunnen", Burladingen- Stetten Flst. 2198 (03.08.2021)

Bebauungsplanverfahren "Witzenhart", Hechingen-Sickingen (25.06.2021)

Gemeinde Weilen unter den Rinnen Bebauungsplan "Wettegärten" (14.06.2021)
(...) Seit dem 01.08.2020 ist das sog. Biodiversitäts-Stärkungsgesetz in Kraft. Dass die sich aus der Neufassung des § 22 (Biotopverbund) sowie der Einführung des § 33a (Streuobstschutz) NSchG ergebenden Konsequenzen in dieser am 29.04.2021 vorgelegten Planung noch nicht einmal erwähnt werden, stellt u.E. einen eklatanten Mangel dar. Deshalb ist die vorgelegte Planung aus Sicht der Natur- und Umweltschutzverbände grundsätzlich abzulehnen. Mehr ...

Bebauungsplanverfahren "Killberg IV", Hechingen (14.06.2021)

Stadt Burladingen: Bebauungsplan "Eschle, 1. Änderung" in Burladingen-Gauselfingen (01.06.2021)

Windpark Burladingen: Scoping-Verfahren (11.05.2021)

Stadt Rosenfeld: Fortschreibung Flächennutzungsplan/ Landschaftsplan 2035 (15.04.2021)

Bebauungsplan "Ob den Gärten, 2. Erweiterung, 3. und 4. Änderung" in Dautmergen (15.04.2021)

Bebauungsplan "Erweiterung Hägnau" Gemarkung Harthausen (24.03.2021)

4. punktuelle Änderung Flächennutzungsplan Sonderbaufläche "Schuppengebiet Mettwinkel" und Bebauungsplan "Schuppengebiet Mettwinkel III" in Burladingen-Ringingen (08.03.2021)

3. punktuelle Änderung Flächennutzungsplan Sonderbaufläche "Schuppengebiet Tellenbühl" und Bebauungsplan "Schuppengebiet Tellenbühl" in Burladingen-Salmendingen (04.03.2021)

Punktuelle Flächennutzungsplanänderung und Bebauungsplan "Seehof l" in Haigerloch (04.03.2021)

Bebauungsplan "Hinter den Gärten II", Haigerloch-Hart (03.03.2021)
(...) ist die vorgelegte Planung grundsätzlich abzulehnen und eine Aufgabe der Planung wäre aus unserer Sicht naturschutzfachlich geboten. (...) Auf ausdrücklichen Wunsch und Empfehlung der NABU-Gruppe Haigerloch-Rangendingen tragen die Natur- und Umweltschutzverbände daher das Verfahren trotz der erheblichen Bedenken mit, sofern die folgenden (...) aus Naturschutzsicht formulierten Erfordernisse rechtsverbindlich in angemessener Form festgehalten werden. Mehr ...

Stadt Meßstetten, Gemarkung Meßstetten, Zollernalbkreis - Bebauungsplan "Loh II" (03.03.2021)

Bebauungsplan "Häuslerwasen III" in Burladingen-Salmendingen (03.03.2021)

Verbesserung des Hochwasserschutzes am Ziegelbach - Entwurfs- und Genehmigungsplanung (24.02.2021)

 

- 2020 -

Bebauungsplan "Seehof I", Haigerloch und punktuelle Änderung des Flächennutzungsplans (11.11.2020)

5. Änderung des Regionalplans Neckar-Alb 2013 (12.10.2020)
Solange der Eindruck entsteht, der Regionalverband suche in erster Linie nach Möglichkeiten, die Begehrlichkeiten von Städten und Gemeinden sowie von Industrie und Gewerbe - oft genug verbunden mit lokalpolitisch motivierten Egoismen – erfüllen zu helfen, ist es schwer, das Vertrauen in die Sachbezogenheit der Regionalplanung bzw. der Entscheidungen der Regionalversammlung aufrecht zu erhalten. Mehr ...

Bebauungsplan "Hinter den Gärten II", Haigerloch-Hart - erneute Anhörung (25.09.2020)
Der Eingriff in den wertvollen Naturhaushalt an dieser Stelle ist vermeidbar und keinesfalls zwingend, weil unseres Erachtens Alternativen sehr wohl vorhanden wären. Aufgrund der vorrangigen Bedeutung der zur Bebauung vorgesehenen Flächen u.a. für Vögel und Fledermäuse lehnen die Natur- und Umweltschutzverbände die vorliegende Planung ab. Mehr ...
▶▶ Weil die Naturschutzverbände für ihre ablehnende Haltung auf äußerst unsachliche Art und Weise öffentlich angegangen wurden, haben wir die Vorgänge → hier gesondert dargestellt.

Bebauungsplan "Seewiesen II" in Hechingen - Sickingen (18.09.2020)

FNP-Änderung und Bebauungsplan Sondergebiet "Hinter Rieb", Hechingen (03.09.2020)

Bebauungsplan "Killberg IV", Hechingen (03.09.2020)

Bebauungsplan "Auf Jauchen/ L415", Balingen (03.09.2020)
... sind wir darüber verwundert, dass die 2. Anhörung und die Auslegung erst durchgeführt wird, nachdem die Baumaßnahme bereits abgeschlossen und feierlich freigegeben worden ist. Die natürlichen Gegebenheiten, Strukturen und betroffene Arten waren bei Baubeginn bereits verändert, entfernt und nicht mehr auffindbar. Ggf. hätten o.B. ältere Gehölze und Bäume bei entsprechender rücksichtsvoller Planung erhalten werden können. Mehr ...

Bebauungsplan "Zwischen Theodor Groz- und Kientenstraße", Albstadt-Ebingen (15.07.2020)

Bebauungsplan "Korn", Albstadt-Ebingen (03.09.2020)

Flächennutzungsplan 2035 der Verwaltungsgemeinschaft Hechingen-Jungingen-Rangendingen (28.08.2020)
Heute gibt es, wie der Erläuterungsbericht anschaulich schildert, im gesamten Planungsbereich fast keine Siedlungsfläche mehr ohne landschaftspflegerische oder landschaftsökologische Bedeutung. Nachdem somit eine weitere Entwicklung von Siedlungs- und Gewerbeflächen nur noch mit z.T. umfangreichen Ausgleichsmaßnahmen überhaupt möglich erscheint, sollte die Entwicklung weitestgehend auf den bereits bebauten Bereich beschränkt werden und eine Entwicklung darüber hinaus schon aus Kostengründen nur dort erfolgen, wo die Eingriffe in den Naturhaushalt möglichst gering, der Ausgleich damit einfacher erscheint. Mehr ...

Hochwasserschutz am Ziegelbach, Hechingen (14.08.2020)
Hinsichtlich der konkreten Standortentscheidung bestehen jedoch erhebliche Bedenken. Wie ein Augenschein ergab, wird durch die für den Bau des Rückhaltebeckens notwendig werdende Verlegung des Ziegelbachs ein großes Auewaldgebiet mit zum Teil sehr altem Bestand verschiedener Baumarten - bis zu 25 m hoch - sowie vorgelagertem Heckensaum vollständig zerstört. Mehr ...

Bebauungsplan "Kaffebühlstraße", Dormettingen (14.08.2020)

Bebauungsplan "Kaufland - Kientenstraße", Albstadt-Ebingen (14.08.2020)

Bebauungsplan "Mühlhalden - 6. Änderung", Haigerloch-Gruol (15.07.2020)

Bebauungsplan "Krebshalde - 1. Änderung", Haigerloch (15.07.2020)
Die Änderung dient der Aktivierung innerörtlichen Entwicklungspotenzials, wodurch die Inanspruchnahme von Außenbereichsflächen vermieden werden soll. Das ist zu begrüßen und von daher bestehen seitens der Naturschutzverbände keine grundsätzlichen Bedenken. Mehr ...

Bebauungsplan "Mittelwies", Hechingen-Bechtoldsweiler (18.06.2020)
Wie bereits bei der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung angeführt, wird ein intakter dörflicher Ortsrand weitgehend beseitigt. Dies erfordert aus unserer Sicht besondere Anstrengungen, den neuen Ortsrand entsprechend zu gestalten. Mehr ...

1. Änderung des Bebauungsplanes "Scheibenbühl" in Meßstetten-Oberdigisheim (03.06.2020)

Planfeststellungsverfahren Deponie "Schönbuch" (Albstadt) (28.05.2020)

Planfeststellungsverfahren Deponie "Hölderle" (Balingen) (28.05.2020)

Wasserrechtliche Planfeststellung für die Gartenschau Balingen 2023, Achse Süd (11.05.2020)

Bebauungsplan "Breite" - 2. Änderung, Weilen u.d.R. (30.04.2020)

Bebauungsplan Gewerbegebiet "Geißenwiese", Hausen a.T. (30.04.2020)

Bebauungsplan "Schlossacker II" - 1. Änderung, Hechingen (20.04.2020)

Flächennutzungsplan des Gemeindeverwaltungsverbands Oberes Schlichemtal (01.04.2020)

Bebauungsplan "Pflegepark", Schömberg (01.04.2020)

Bebauungsplan "Kaufland/ Kientenstraße", Albstadt-Ebingen (01.04.2020)

Bebauungsplan "Gewerbegebiet Hirnau", Albstadt-Lautlingen (01.04.2020)

Bebauungsplan "Industriegebiet Nord", Schömberg (01.04.2020)

Wegebau im NSG Zollerhalde, Bisingen-Zimmern (27.03.2020)

Bebauungsplan "Bikepark-Melbernsteige", Albstadt-Tailfingen (11.03.2020)

Waldumwandlungsverfahren für den BP "Bikepark-Melbernsteige" (11.03.2020)

Bebauungsplan interkommunales Gewerbegebiet "Vogelherd Süd", Straßberg (11.03.2020)

Bebauungsplan "Erweiterung Hägnau", Winterlingen-Harthausen (04.03.2020)

Bebauungsplan "Korn", Albstadt-Ebingen (24.02.2020)

Bebauungsplan "Badkap", Albstadt-Lautlingen (24.02.2020)

Bebauungsplan "Schopfloch", Haigerloch-Stetten (17.02.2020)
(...) In den örtlichen Bauvorschriften, vor allem hinsichtlich des Verbotes von "Schottergärten" und zur Ausführung von Einfriedigungen, sehen wir einen positiven Ansatz und wir hoffen, dass dies von den künftigen Bewohnern auch umgesetzt wird. Mehr ...

Bebauungsplan "Hinter den Gärten II", Haigerloch-Hart (17.02.2020)
(...) Aufgrund der vorrangigen Bedeutung der Streuobstbestände u.a. für Vögel und Fledermäuse lehnen die Natur- und Umweltschutzverbände die vorliegende Planung ab. Mehr ...

Bebauungsplan "Auf Hirschen II", Haigerloch-Gruol (17.02.2020)
(...) Ohne einen z.B. in rechtlich abgesicherter Form von detailliert festgelegten Maßnahmen erbrachten Nachweis, dass die Anforderungen an die hier denkbaren CEF-Maßnahmen im Verfahren erfüllt werden, ist der Bebauungsplan nach Auffassung der Naturschutzverbände nicht vollzugsfähig. Deshalb lehnen wir den vorgelegten Bebauungsplan ab. Mehr ...

Bebauungsplan "Ban II", Ratshausen (15.02.2020)
(...) Woher diese ganzen offenbar falschen Zahlen kommen, ist nicht nachvollziehbar. Jedenfalls ist damit die gesamte Bedarfsberechnung hinfällig und kann als Nachweis nicht anerkannt werden. Legt man die anhand der o.a. Quellen ermittelten Zahlen des Statistischen Landesamts zugrunde, errechnet sich hieraus anstelle der angegebenen ca. 2,679 ha noch ein Bedarf von knapp 1,4 ha.
(...) Nachdem der Bedarf nicht in dieser Größenordnung nachgewiesen ist, regen wir an, auf die Ausweisung von Flächen etwa im Umfang der in der SaP mit Ziffer 9 bezeichneten "Weide mit Obstbäumen" (wohl knapp 0,5 ha) zu verzichten. Auf diese Weise wären etliche der dargestellten Kompensationsmaßnahmen entbehrlich, wodurch nicht nur die rechtssichere Umsetzung der Planungen vereinfacht würde. Mehr ...

Bebauungspläne "Unter Lauen II", "Östlich der Egartstraße" und "Nördlicher Ortseingang", Grosselfingen (12.02.2020)

"Süderweiterung" des Steinbruchs Plettenberg, Dotternhausen - hier: Schreiben zu den Holcim-Antworten auf die Einwendungen der Träger öffentlicher Belange (03.02.2020)
(...) Die Argumentationsweise in den Aussagen des Katalogs läuft in wesentlichen Teilen darauf hinaus, dass ausschließlich das Büro AG.L.N. als einziges Fachbüro die Berücksichtigung der Naturschutzbelange korrekt beurteilen kann. Alle anderen Akteure werden als fachlich inkompetent dargestellt. Das ist in seiner Überheblichkeit nur schwer erträglich.
(...) Die von Holcim/ Büro AG.L.N. gegebenen Entgegnungen sind zwar oft verbal umfangreich, die Beantwortung verschiedener Bedenken/ Anregungen selbst ist jedoch in etlichen Fällen nicht nachvollziehbar und die Argumente drehen sich im Kreis. Die Beantwortung erfolgt u.a. durch die erneute Aufzählung von Maßnahmen, die von uns gerade in Frage gestellt werden.
(...) Damit die Grundsatzfrage nicht zwischen den vielen Details über die Bewertung von Ausgleichsmaßnahmen, Funktionserhalt von Erhaltungszielen, dem Erhaltungszustand einer Anhang I-Art u.v.a.m. verloren geht, wollen wir abschließend nochmals unsere Auffassung bekräftigen, dass der Betrieb eines privatwirtschaftlich betriebenen Steinbruchs zwar durchaus im "öffentlichen Interesse" liegen kann, hieraus jedoch nicht gleichzeitig und zwangsläufig "zwingende Gründe des überwiegenden öffentlichen Interesses" im Sinne des § 34 Abs. 1 BNatSchG abgeleitet werden können, die allein den Eingriff in ein Natura 2000-Gebiet rechtfertigen dürften. Mehr ...

4. punktuelle Änderung Flächennutzungsplan und Sonderbaufläche Bebauungsplan Sondergebiet "Schuppengebiet Mettwinkel III", Burladingen-Ringingen (23.01.2020)

Bebauungsplan "Haupt VI", Burladingen (23.01.2020)

Bebauungsplan Gewerbegebiet "Häuslerwasen III", Burladingen-Salmendingen (23.01.2020)

Wasserrechtliche Planfeststellung für die Gartenschau Balingen 2023, Landschaftsachse Nord (21.01.2020)

Bebauungsplan Gewerbegebiet "Geißenwiese", Hausen am Tann (21.01.2020)

Wasserrechtliche Erlaubnis, Umweltverträglichkeitsprüfung Ausbau Kläranlage Burladingen (15.01.2020)

Bebauungsplan "Tennisanlage Egelsee - Westerweiterung", Balingen-Ostdorf (15.01.2020)

 

 

Archiv mit älteren Stellungnahmen

 

 

Impressum/ Haftungsausschluss Datenschutzerklärung

Naturschutzbüro Zollernalb e.V. - Geislinger Straße 58 - 72336 Balingen - Fon 07433-273990 - Fax 07433-273989 - E-Mail