Schriftzug
Home Kontakt Links Archiv AG Schmetterlinge  
wer wir sind häufige Fragen Themen unsere Natur  
Meinung
 
Geier in Deutschland
 

 
 
 
 


Geier von Adlern unterscheiden

Im Zusammenhang mit dem Geiereinflug 2010 hat Dieter Haas anhand von kürzlich in Spanien aufgenommenen Fotos eine Zusammenstellung angefertigt, mit deren Hilfe auch Laien Mönchs- und Gänsegeier von großen Adlern unterscheiden lernen sollen.

 

Die großen Geier machen im Gleitflug häufig halbe Flügelschläge nach unten, große Adler machen das nicht.

  

Mönchsgeier im Gegenlicht lassen sich vom Gänsegeier außer den breiteren (sich nicht verjüngenden) Flügeln und durch die sich hell von der dunklen Unterseite abhebenden Füße unterscheiden. Die Unterflügeldecken sind dunkler als die Unterseite der Schwungfedern. Der Kopf kann recht hell erscheinen, vor allem bei älteren Vögeln (Foto Mitte).

Gänsegeier können auch recht dunkel sein - oder bei ungünstigen Lichtverhältnissen sehr dunkel erscheinen. Die Unterflügeldecken sind aber heller als die Schwungfedern, die Füße heben sich nicht hell ab (Foto rechts - was sich hier hell abhebt, sind die befiederten "Unterschenkel", nicht die Füße).

Eine ausführlichere Version finden Sie hier im German Birdnet.
 

zurück zur Geier-Grundseite