Schriftzug
Home Kontakt Links Archiv AG Schmetterlinge  
wer wir sind häufige Fragen Themen unsere Natur  
Meinung
 
Geier in Deutschland
 

 
 
 
 


Natur des Jahres 2010

Der Schönbär ist Schmetterling des Jahres 2010
Der Schönbär (Callimorpha dominula) gehört zu den wenigen Nachtfalterarten, die auch tagsüber aktiv sind. Seinen Namen verdankt er der auffälligen Färbung und der Raupenbehaarung. Droht dem Falter Gefahr, zeigt er seine leuchtend roten Hinterflügel und signalisiert: Ich bin ungenießbar.
Weitere Infos unter http://www.bund-nrw-naturschutzstiftung.de/schmetterling2010.htm.

Goldenes Frauenhaar und Rosa Köpfchenflechte sind Moos bzw. Flechte des Jahres 2010
Die im Volksmund als Widertonmoos bekannte Pflanze wächst vor allem an feuchten bis nassen Standorten, wird bis zu einem halben Meter hoch und hat im feuchten Zustand Ähnlichkeit mit der Miniaturausgabe einer Fichte. Mit der Rosa Köpfchenflechte rückt die Bryologisch-lichenologische Arbeitsgemeinschaft für Mitteleuropa e.V. eine Art ins Rampenlicht, die wie viele andere Bodenflechten auf dem Rückzug ist. Mehr: http://www.blam-hp.eu/mofledJ10.html.

Gefährliche Fallen im Sand - der Ameisenlöwe ist Insekt des Jahres 2010
Der Ameisenlöwe gehört zu den gefürchtetsten Kleintierjägern. Eingegraben am Grund von kleinen Bodentrichtern, lauert er auf Ameisen, Schmetterlingsraupen und andere Tiere, die im lockeren Sand den Halt verlieren.
Mehr unter http://tinyurl.com/ydoyxrq.

Der Kleine Fleiner ist Obstsorte des Jahres
Der Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg hat den Kleinen Fleiner zur regionalen "Streuobstsorte des Jahres 2010" gekürt. Die Früchte werden ab Oktober geerntet und sind Anfang Dezember bis Februar genussreif.
Mehr erfahren Sie unter http://www.logl-bw.de.

Schwarz maskierter Regenwurm-Jäger: Der Dachs
Auch wenn seine Bauten in kaum einem Wald fehlen, haben den nachtaktiven Dachs wohl nur die wenigsten Naturfreunde schon leibhaftig zu Gesicht bekommen. Um ihn bekannter zu machen, hat ihn die Schutzgemeinschaft Deutsches Wild nun zum "Tier des Jahres 2010" ausgerufen.
Mehr unter http://www.sdwi.de/tiere/2010.htm.

Kleiner Allerwelts-Drache: Der Teichmolch
Mit dem Teichmolch hat die Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde (DGHT) einen weit verbreiteten Miniatur-Drachen zum "Lurch des Jahres 2010" gewählt. Die Männchen tragen zur Paarungszeit einen gewellten Rückenkamm und breite Hautsäume an den Hinterbeinen.
Mehr unter http://www.dght.de.

Edler Blaublü(h)tler: Die Sibirische Schwertlilie ist "Blume des Jahres"
Mit der Sibirischen Schwertlilie wurde eine unserer seltensten Blütenpflanzen der Feuchtlebensräume zur "Blume des Jahres 2010" gewählt. Aufgrund von Trockenlegungen, Änderungen der Bewirtschaftung und vermehrtem Nährstoffeintrag gilt Iris sibirica in weiten Teilen Mitteleuropas als gefährdet.
Mehr unter http://www.stiftung-naturschutz-hh.de/blume/2010.htm.

Schneeweiße Blütenkönigin: Die Vogelkirsche ist "Baum des Jahres"
Mit der Vogelkirsche wurde ein Baum des Jahres gekürt, der als Stammvater unserer Süßkirschen bereits seit Jahrtausenden ein Begleiter des Menschen ist. Im April strahlt die Vogelkirsche weiß leuchtend weithin ins Land, im Sommer liefert sie begehrte Früchte und im Herbst zeigt sie feurig rote Blattfarben.
Mehr unter http://www.baum-des-jahres.de/.

Verführerische Insektenfalle: Der Frauenschuh ist "Orchidee des Jahres 2010"
Der Frauenschuh wurde zur Orchidee des Jahres 2010 gewählt. War in der Vergangenheit das Ausgraben der Pflanzen durch Sammler ein wesentlicher Gefährdungsfaktor, leidet der Frauenschuh heute vor allem an der Aufgabe traditioneller Waldnutzungsformen und immer dichter werdenden Wäldern.
Mehr unter http://www.orchids.de.

Bis zu fünf Tage ohne Sauerstoff: Karausche ist "Fisch des Jahres 2010"
Die auch als Bauern- oder Moorkarpfen bekannte Karausche wurde zum Fisch des Jahres 2010 ernannt. Die Karausche ist eine äußerst genügsame Art. Bevorzugt lebt sie in pflanzenreichen Stillgewässern und ist selbst in kleinsten, sauerstoffarmen und verschlammten Dorftümpeln zu finden.
http://www.vdsf.de.

Kormoran ist "Vogel des Jahres 2010"
NABU und LBV haben den Kormoran zum "Vogel des Jahres 2010" gewählt. Die Verbände wollen sich damit für den Schutz des Kormorans einsetzen, der nach seiner Rückkehr an deutsche Gewässer wieder zu Tausenden geschossen und vertrieben wird.
Mehr unter http://tinyurl.com/yfn4fk2

Ein schmieriger Typ, aber gut im Geschmack: Die Schleiereule ist Pilz des Jahres 2010
Ein Pilz mit Vogelnamen? Die Schleiereule oder Blaugestielter Schleimkopf ist eine leicht kenntliche Art aus der in Mitteleuropa mit weit über 700 Arten vertretenen Gattung der Schleierlinge. Sie ist in weiten Gebieten Deutschlands recht selten und fehlt in Norddeutschland völlig.
http://dgfm-ev.de

Die Objekte der früheren Jahre finden Sie z.B. beim LNV Baden-Württemberg unter http://www.lnv-bw.de/natur_objekte2009.php.

zurück zum Archiv Widmungen des Jahres 2011